Przejdź do treści

Guidebook for Trieste

Tiziana & Carlo
Tiziana & Carlo
Z nami od 2013
Tiziana & Carlo

Guidebook for Trieste

Food Scene
trattoria di pesce.
Trattoria Citta' Di Pisino
7 Via Alberto Boccardi
trattoria di pesce.
ristorante di mare con pregiate selezioni di vini. Il migliore in zona.
Ristorante Al Bagatto
7 Via Luigi Cadorna
ristorante di mare con pregiate selezioni di vini. Il migliore in zona.
ottimo per il pesce speciale la granceola (granzievola).
15
polecane przez mieszkańców
Ristorante Menarosti
12 Via del Toro
15
polecane przez mieszkańców
ottimo per il pesce speciale la granceola (granzievola).
ottima cucina mitteleuropea di terra
12
polecane przez mieszkańców
Suban
2 Via Emilio Comici
12
polecane przez mieszkańców
ottima cucina mitteleuropea di terra
solo maiale (tutte le sue parti) in caldaia (bollito) con crauti, senape e kren.
36
polecane przez mieszkańców
Buffet da Pepi
3 Via della Cassa di Risparmio
36
polecane przez mieszkańców
solo maiale (tutte le sue parti) in caldaia (bollito) con crauti, senape e kren.
buono, consigliato
6
polecane przez mieszkańców
Alla Sorgente
2 Via della Sorgente
6
polecane przez mieszkańców
buono, consigliato
ottimo sia carne che pesce. Da provare il carpaccio di tonno. a 100 metri dal nostro appartamento!
9
polecane przez mieszkańców
Osteria Marise
11 Via Felice Venezian
9
polecane przez mieszkańców
ottimo sia carne che pesce. Da provare il carpaccio di tonno. a 100 metri dal nostro appartamento!
ottimo per il pesce con un banco antipasti super.
Montecarlo
10 Via S. Marco
ottimo per il pesce con un banco antipasti super.
ottimo ristorante di pesce. consigliato prenotare.
7
polecane przez mieszkańców
Trattoria Nerodiseppia
23 Via Luigi Cadorna
7
polecane przez mieszkańców
ottimo ristorante di pesce. consigliato prenotare.
superlativa pasticceria di tradizione asburgica.
Pasticceria Penso
11 Via Armando Diaz
superlativa pasticceria di tradizione asburgica.
Drinks & Nightlife
un buon bicchiere e uno stuzzichino in mezzo alla movida
Romi Snc Di Marinella Milet E Marco Rodriguez
un buon bicchiere e uno stuzzichino in mezzo alla movida
Everything Else
il museo più interessante di trieste
37
polecane przez mieszkańców
Revoltella Museum
37
polecane przez mieszkańców
il museo più interessante di trieste
lo splendore della trieste emporiale.
7
polecane przez mieszkańców
Civico Museo Sartorio
1 Largo Papa Giovanni XXIII
7
polecane przez mieszkańców
lo splendore della trieste emporiale.
Sightseeing
Die 1755 gegründete Abordnung der Börse Triest wählte 1799 auf Empfehlung der Kunstakademie von Parma den Entwurf des Architekten Antonio Mollari aus. 1805 wurde der Bau eröffnet und Sitz der neuen Wertpapierbörse. 1844 wurde die Börse in den nahen Palazzo del Tergesteo verlegt, und in das Gebäude zog die Triester Handelskammer ein, die immer noch ihren Sitz hier hat.
6
polecane przez mieszkańców
Piazza della Borsa
. Piazza della Borsa
6
polecane przez mieszkańców
Die 1755 gegründete Abordnung der Börse Triest wählte 1799 auf Empfehlung der Kunstakademie von Parma den Entwurf des Architekten Antonio Mollari aus. 1805 wurde der Bau eröffnet und Sitz der neuen Wertpapierbörse. 1844 wurde die Börse in den nahen Palazzo del Tergesteo verlegt, und in das Gebäude zog die Triester Handelskammer ein, die immer noch ihren Sitz hier hat.
Das heutige Aussehen des Domes erklärt sich durch die Vereinigung der beiden früheren Kirchen: der Kirche Santa Maria und der Kirche für den Märtyrer Sankt Justus, Patron der Stadt Triest. Den Zusammenschluss beschloss Bischof Roberto Pedrazzano da Robecco zwischen 1302 und 1320, so dass die Stadt eine majestätische Kathedrale erhielt. Bei der Verschmelzung wurde ein Schiff abgerissen; so wurde der Dom fünfschaffig. Die Giebelfassade ist durch eine große Rosette mit doppeltem Rad gekennzeichnet, eine Statue des Hl. Justus, Wappen und ein Portal aus dem Schnitt einer römischen Grabstele.
24
polecane przez mieszkańców
Cattedrale di San Giusto Martire
2 Piazza della Cattedrale
24
polecane przez mieszkańców
Das heutige Aussehen des Domes erklärt sich durch die Vereinigung der beiden früheren Kirchen: der Kirche Santa Maria und der Kirche für den Märtyrer Sankt Justus, Patron der Stadt Triest. Den Zusammenschluss beschloss Bischof Roberto Pedrazzano da Robecco zwischen 1302 und 1320, so dass die Stadt eine majestätische Kathedrale erhielt. Bei der Verschmelzung wurde ein Schiff abgerissen; so wurde der Dom fünfschaffig. Die Giebelfassade ist durch eine große Rosette mit doppeltem Rad gekennzeichnet, eine Statue des Hl. Justus, Wappen und ein Portal aus dem Schnitt einer römischen Grabstele.
Inmitten der alten Stadt Trieste, wenn man entlang Via del Trionfo geht, findet man den Riccardobogen. Der Bogen wurde wahrscheinlich im Jahr 33 v.Chr errichtet. Im Laufe den Jahren habe sich verschiedene Theorien über die Verwendung des Bogens entwickelt. Einer seit denkt man dass der Bogen einer der wenige Zugänge zur Tergeste (so hatten die Roemer die Stadt genannt) war. Anderer seit, behaupten manche Gelehrte, der Bogen konnte vielleicht ein Heiligtum der Magna Mater sein.
6
polecane przez mieszkańców
Arcoriccardo Ristorante
3 Via del Trionfo
6
polecane przez mieszkańców
Inmitten der alten Stadt Trieste, wenn man entlang Via del Trionfo geht, findet man den Riccardobogen. Der Bogen wurde wahrscheinlich im Jahr 33 v.Chr errichtet. Im Laufe den Jahren habe sich verschiedene Theorien über die Verwendung des Bogens entwickelt. Einer seit denkt man dass der Bogen einer der wenige Zugänge zur Tergeste (so hatten die Roemer die Stadt genannt) war. Anderer seit, behaupten manche Gelehrte, der Bogen konnte vielleicht ein Heiligtum der Magna Mater sein.
Piazza Unità d'Italia, der "Salon" Triests, ist der größte Platz Europas, der am Meer liegt.Anfangs hieß er Piazza San Pietro, dann Piazza Grande.Den Namen Piazza Unità erhielt er, als Triest nach 1918 zum Königreich Italien kam. 1955, als Triest mit der Auflösung des Freien Territoriums Triest wieder an Italien fiel, erhielt der Platz seinen heutigen Namen. In den Jahren 2001-2005 wurde er vollständig renoviert, und auch die Palazzi ringsum wurden einer Restaurierung unterzogen. Der Boden aus Masegno-Stein wurde durch dünne Sandsteinplatten ersetzt, der Brunnen der Vier Erdteile wurde an seinen ursprünglichen Standort vor dem Haupteingang des Rathauses versetzt.
30
polecane przez mieszkańców
Piazza Unità of Italia
30
polecane przez mieszkańców
Piazza Unità d'Italia, der "Salon" Triests, ist der größte Platz Europas, der am Meer liegt.Anfangs hieß er Piazza San Pietro, dann Piazza Grande.Den Namen Piazza Unità erhielt er, als Triest nach 1918 zum Königreich Italien kam. 1955, als Triest mit der Auflösung des Freien Territoriums Triest wieder an Italien fiel, erhielt der Platz seinen heutigen Namen. In den Jahren 2001-2005 wurde er vollständig renoviert, und auch die Palazzi ringsum wurden einer Restaurierung unterzogen. Der Boden aus Masegno-Stein wurde durch dünne Sandsteinplatten ersetzt, der Brunnen der Vier Erdteile wurde an seinen ursprünglichen Standort vor dem Haupteingang des Rathauses versetzt.
Seit der Vorgeschichte stand auf dem Hügel San Giusto ein Castelliere, das in der Römerzeit zu einem wichtigen städtischen Zentrum wurde. Die Burg, die im Mittelalter von den Venezianern erbaut worden war, wurde im 14. Jahrhundert auf Veranlassung des Patriarchen von Aquileia abgerissen und erst 1470 wurde sie von Friedrich II. von Habsburg wiederaufgebaut. Aus letzterer Zeit stammen der quadratische Turm und das Gebäude mit zwei Stockwerken, heute Sitz des Museo Civico (Städtisches Museum).
22
polecane przez mieszkańców
Castle of Saint Giusto
22
polecane przez mieszkańców
Seit der Vorgeschichte stand auf dem Hügel San Giusto ein Castelliere, das in der Römerzeit zu einem wichtigen städtischen Zentrum wurde. Die Burg, die im Mittelalter von den Venezianern erbaut worden war, wurde im 14. Jahrhundert auf Veranlassung des Patriarchen von Aquileia abgerissen und erst 1470 wurde sie von Friedrich II. von Habsburg wiederaufgebaut. Aus letzterer Zeit stammen der quadratische Turm und das Gebäude mit zwei Stockwerken, heute Sitz des Museo Civico (Städtisches Museum).
Klein-Berlin ist eine Tunnelanlage, die im Zweiten Weltkrieg von der deutschen Armee erbaut wurde.Der als Klein-Berlin bezeichnete Luftschutzkeller, der heute zugänglich ist, besteht aus einem öffentlichen Luftschutztunnel für die Zivilbevölkerung und einem deutschen militärischen Luftschutzkeller, und zwar einem Haupttunnel und seitlichen Abzweigungen.
10
polecane przez mieszkańców
Kleine Berlin
10
polecane przez mieszkańców
Klein-Berlin ist eine Tunnelanlage, die im Zweiten Weltkrieg von der deutschen Armee erbaut wurde.Der als Klein-Berlin bezeichnete Luftschutzkeller, der heute zugänglich ist, besteht aus einem öffentlichen Luftschutztunnel für die Zivilbevölkerung und einem deutschen militärischen Luftschutzkeller, und zwar einem Haupttunnel und seitlichen Abzweigungen.
Kern der Innenstadt...
Piazza di Cavana
Kern der Innenstadt...
una passeggiata al tramonto, in una bella giornata, fino alla cima del molo, lascerà il segno nei vostri ricordi....
21
polecane przez mieszkańców
Molo Audace
21
polecane przez mieszkańców
una passeggiata al tramonto, in una bella giornata, fino alla cima del molo, lascerà il segno nei vostri ricordi....
Arts & Culture
Das Schloss Miramare liegt auf der Spitze des Vorgebirges von Grignano. Seine Lage hoch über dem Meer bietet einen herrlichen Ausblick auf den Golf von Triest. Das Schloss ist von einem wunderschönen Park mit wertvollen Pflanzenarten umgeben, wo man sich etwas Erholung gönnen kann. Den Herrensitz ließ Erzherzog Ferdinand Maximilian von Habsburg erbauen; er bietet prunkvolle originale Einrichtungsstücke.Mit weißen Türmen, wie sie Carducci besang, ist es mehr als ein Schloss im engeren Sinn ein Beispiel für einen Fürstensitz aus dem 19. Jahrhundert, ein Produkt des Historismus, der einen wichtigen Platz in der Geschichte der Architektur jener Zeit beansprucht.
86
polecane przez mieszkańców
Zamek Miramare
86
polecane przez mieszkańców
Das Schloss Miramare liegt auf der Spitze des Vorgebirges von Grignano. Seine Lage hoch über dem Meer bietet einen herrlichen Ausblick auf den Golf von Triest. Das Schloss ist von einem wunderschönen Park mit wertvollen Pflanzenarten umgeben, wo man sich etwas Erholung gönnen kann. Den Herrensitz ließ Erzherzog Ferdinand Maximilian von Habsburg erbauen; er bietet prunkvolle originale Einrichtungsstücke.Mit weißen Türmen, wie sie Carducci besang, ist es mehr als ein Schloss im engeren Sinn ein Beispiel für einen Fürstensitz aus dem 19. Jahrhundert, ein Produkt des Historismus, der einen wichtigen Platz in der Geschichte der Architektur jener Zeit beansprucht.
Getting Around
dove noleggiare una bici.
Surftrieste
31 Viale Miramare
dove noleggiare una bici.
caratteristico tram a cremagliera che sale al carso triestino in località Opicina.
"TRAM DE OPCINA"
1 P Oberdan
caratteristico tram a cremagliera che sale al carso triestino in località Opicina.
Parks & Nature
Unico bagno in Italia (forse in europa) dove uomini e donne sono divisi da un muro (ingresso 2€)
9
polecane przez mieszkańców
Bagno Marino "La Lanterna" Pedocin
9
polecane przez mieszkańców
Unico bagno in Italia (forse in europa) dove uomini e donne sono divisi da un muro (ingresso 2€)
Die Strecke verläuft auf dem zentralen Abschnitt des CAI-Wegs Nr. 1, der durch die gesamte Provinz Triest führt, von Muggia zum Quellgebiet des Timavo, über einen Höhenzug mit einer Gesamtlänge von 63 Kilometern. Durch den linearen Streckenverlauf bieten sich Möglichkeiten zur Kombination von Wanderungen/Spaziergängen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Aus diesem Grund wurde entschieden, dass der Weg mit Ausgangs- und Zielpunkt Triest mit der charakteristischen Straßenbahn von Opicina und mit dem Bus zurückgelegt werden kann.
Obelisco
Die Strecke verläuft auf dem zentralen Abschnitt des CAI-Wegs Nr. 1, der durch die gesamte Provinz Triest führt, von Muggia zum Quellgebiet des Timavo, über einen Höhenzug mit einer Gesamtlänge von 63 Kilometern. Durch den linearen Streckenverlauf bieten sich Möglichkeiten zur Kombination von Wanderungen/Spaziergängen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Aus diesem Grund wurde entschieden, dass der Weg mit Ausgangs- und Zielpunkt Triest mit der charakteristischen Straßenbahn von Opicina und mit dem Bus zurückgelegt werden kann.